• Wir bieten unseren Trägern neben einer zentralen Leistungserbringung bei Bedarf auch einen umfassenden On-Site-Service.
  • Sämtliche Infrastruktur-Services im zentralen und dezentralen Netzwerk werden durch den IT-Verbund verantwortet.
  • Die Services bündeln eine Vielzahl von Leistungen wie die Administration und den Betrieb der Server und systemnaher Dienste wie z. B. die Datensicherung.
  • Durch ein zentral organisiertes Datenbank-Management wird eine hohe Verfügbarkeit und eine Reduktion von Fehlersituationen sicher gestellt. Die regelmäßige Pflege der Datenbanken sorgt für eine hohe Performance ohne zusätzlich Hardware-Investitionen.

  • Über klassische Aufgaben der Hard- und Softwarekonfiguration und -Installation hinaus unterstützt der IT-Verbund verschiedene Konzeptionen von einer Fat-Client-Infrastruktur bis hin zur Terminal-Server-Infrastruktur mit Thin-Clients.

  • Die Hard- und Software wird zentral erfasst, inventarisiert und fortgeschrieben. Dabei wird u. a. eine ständige Lizenzkontrolle sicher gestellt.
  • Fallen Hardware-Komponenten aus, erfolgt eine Reparatur oder Ersatzbereitstellung direkt und kurzfristig durch den IT-Verbund. Dabei kann teilweise auf Lagerbestände zurück gegriffen werden oder auf Basis von Service-Vereinbarungen eine schnelle Beschaffung erfolgen.
  • Zum Betriebsvermögen des IT-Verbunds gehört auch eine moderne und leistungsfähige VoIP-Telefonanlage, welche bereits durch einen großen Träger und den IT-Verbund selbst genutzt wird. Damit ist der IT-Verbund in der Lage, kurzfristig veraltete oder betriebsunsichere analoge Telefonanlagen zu ersetzen – alles auf Basis der vorhandenen Infrastruktur – Der Betrieb erfolgt vollständig durch den IT-Verbund.